kultur, politik und anderes in haus 037

Kultur ist derzeit noch Mangelware im Haus 037. Das ist natürlich der Covid-Pandemie geschuldet. Darunter haben auch die Veranstaltungen im Stadtteilzentrum gelitten. Nun hat der Trägerverein in Kooperation mit der Quartiersarbeit Vauban eine Förderung vom Bund bekommen. Das Programm lautet NEUSTART KULTUR/Profil: Soziokultur. Das Motto, unter dem wir uns beworben haben, heißt: „Wir werden ein soziokulturelles Zentrum!“
Dass das Haus 037 ein soziokulturelles Zentrum ist, steht zwar in der Vereinssatzung. Bisher konnte der Begriff allerdings hauptsächlich durch die Vermietung der Säle an entsprechende Gruppen umgesetzt werden. Ein eigenes soziokulturelles Programm mit partizipativen Projekten, die die Bewohner*innen des Viertels beteiligen, mit Auftritten von ausgewählten Künstler*innen zugeschnitten auf das Quartier ließ sich bisher kaum umsetzen.
Nun sind wir dabei, Strukturen aufzubauen (Öffentlichkeitsarbeit, Veranstaltungstechnik, Partizipation etc.), um die Soziokultur im Haus 037 auch über den Projektzeitraum hinaus personell, strukturell und finanziell zu ermöglichen.

Karin Schickinger/Haus 037 und Olena Lytvynenko/Quartiersarbeit Vauban

Weitere Veranstaltungen im Quartier Vauban finden sie unter:
quartiersarbeit-vauban.de
stadtteilverein-vauban.de

auswahl vergangener veranstaltungen

Lesen Sie hier, was bisher geschah:

Lesen Sie den ganzen Artikel - geschrieben am 8. Juni 2018